Umm,
Amseln sind nicht unbedingt Baumbrüter. Sie nehmen auch mit Büschen, Hecken und dicht bewachsenem Boden vorlieb.

Und Jungvögel verlassen das Nest im Alter von etwa 13 bis 15 Tagen. Flugfähig sind sie mit etwa 18 Tagen. Das bedeutet, dass die Jungen schon herumstreunern, aber noch ein paar Tage von den Eltern gefüttert und beschützt werden.

Fliegen lernt er nicht von alleine.
Am besten, du setzt ihn wieder dort hin, wo du ihn gefunden hast.

Beim nächsten Spaziergang bitte vorher im Internet recherchieren und ggf Photo machen und damit zum Tierarzt mit Spezialisierung auf Vögel gehen. Der wird dir dann sagen können, ob der Jungvogel menschliche Obhut benötigt oder ob es sich um ein “halbflüggen” Jungvogel handelt, der noch von den Eltern versorgt wird.
Oder du rufst eine Tierklinik mit Notdienst an und fragst, wo du den jungvogel hinbringen kannst, damit er professionell gepflegt wird, bis er flügge ist.

Sollten Jungvögel auf der Straße zwischen fahrenden Autos sitzen, dann natürlich auflesen und auf die nächstgelegene Wiese setzen und in sicherer Entfernung abwarten, ob ein Elternvogel zu dem Jungvogel kommt – was schon mal ne Stunde dauern kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Amsel#Entwicklung_der_Jungen

Ähnlichs:

  1. amsel baby bei mir zu haus? wenn er befiedert ist und flugversuche unternimmt, habt ihr da einen ästling. er wäre weiterversorgt worden.amseln verlassen sehr früh das nest und werden von den eltern weitergefüttert,manchmal 1-2 wochen bevor sie fliegen können.amseln...
  2. Wie kann man Vögel beibringen dass sie zu einem kommen? Zuerst mal sollten die Tiere allgemein zahm werden. Um sie zahm zu kriegen eignet es sich am Besten, wenn du ihnen das Futter aus der Hand anbietest. Oder vielleicht Salat. Jeder Vogel hat...
  3. Warum sieht man eigentlich nie Baby Tauben? wenn die Flügge sind (mit etwa 4 Wochen) sind die schon so groß wie ihre Eltern...
  4. Stimmt es das man einem Wellensittich genauso das Sprechen beibringen kann wie bei einem Papageien ? Mit viel Geduld schaffen Wellensittiche es tatsächlich zu sprechen aber sie erlangen nicht den Wortschatz eines Papageis. Hört sich genauso ” blechern” an wie wenn ein Papagei spricht. Ich hab einen Nymphensittich der...

Tags:

5 Comments on Wie kann man einem Baby-Amsel das fliegen beibringen?

  1. Fred says:

    Besorge dir ein Video von fliegenden Vögel und schaue es dir jeden Tag 20 mal mit der Amsel gemeinsam an.

  2. cheetah says:

    Umm,
    Amseln sind nicht unbedingt Baumbrüter. Sie nehmen auch mit Büschen, Hecken und dicht bewachsenem Boden vorlieb.

    Und Jungvögel verlassen das Nest im Alter von etwa 13 bis 15 Tagen. Flugfähig sind sie mit etwa 18 Tagen. Das bedeutet, dass die Jungen schon herumstreunern, aber noch ein paar Tage von den Eltern gefüttert und beschützt werden.

    Fliegen lernt er nicht von alleine.
    Am besten, du setzt ihn wieder dort hin, wo du ihn gefunden hast.

    Beim nächsten Spaziergang bitte vorher im Internet recherchieren und ggf Photo machen und damit zum Tierarzt mit Spezialisierung auf Vögel gehen. Der wird dir dann sagen können, ob der Jungvogel menschliche Obhut benötigt oder ob es sich um ein “halbflüggen” Jungvogel handelt, der noch von den Eltern versorgt wird.
    Oder du rufst eine Tierklinik mit Notdienst an und fragst, wo du den jungvogel hinbringen kannst, damit er professionell gepflegt wird, bis er flügge ist.

    Sollten Jungvögel auf der Straße zwischen fahrenden Autos sitzen, dann natürlich auflesen und auf die nächstgelegene Wiese setzen und in sicherer Entfernung abwarten, ob ein Elternvogel zu dem Jungvogel kommt – was schon mal ne Stunde dauern kann.

    http://de.wikipedia.org/wiki/A.....der_Jungen

  3. FABRICIUS says:

    Zunächst wünsche ich Dir, dass Du das Tierchen durchbringst…

    die Fütterung von jungen Vögel ist nämlich ziemlich schwierig…
    weil die nur den Schnabel aufreissen und fressen, wenn sie ihre Mutter sehen…

    Wenn Du es schaffst, das Tier am Leben zu halten: Das Fliegen ist bei Vögeln ein Instinkt…
    Geh auf eine Wiese, und setze die Amsel auf Deine Hand…
    dann lass sie aus geringer Höhe fallen…
    wenn sie alt genug ist, fängt sie von alleine an zu flattern;
    wenn nicht : Dann war sie noch zu jung…
    Versuch ein paar Tage später wiederholen…

    Und WICHTIG : Sei nicht so herzlos und setze das Tier auf die Strasse, wo Du es gefunden hast…
    DAS wäre sein sicheres Ende…

  4. kamikatze39 says:

    Das machen Menschen ständig falsch. Einmal angefaßt bedeutet verstoßen von den Elternvögeln. Somit ist das Tier fast zu 100 % zum Tode veruteilt, weil sich kein Artgenosse mehr darum kümmert.
    Ich versteh das nicht, das weiß doch jeder.

  5. ich says:

    Falsch verstandene Tierliebe kostet jedes Jahr etlichen Jungvögeln das Leben.

    Amsel sind Bodenbrüter. Das Nest wird in der Nähe unter einem Strauch oder Busch sein.
    Es kann auch sein, dass es sich um einen sogenannten “Ästling” handelt. Diese können noch nicht richtig fliegen und hüpfen oft am Boden herum, werden aber von den Eltern weiterversorgt. Indem du den Vogel mitgenommen hast hast du ihm wahrscheinlich das Leben genommen. Denn ich gehe nicht davon aus, dass du alle halbe Stunde genug und vor allem auch die richtigen Insekten fangen kannst, die er zum Überleben brauchst.

    Da es jetzt leider zu spät ist, mußt du dich unbedingt an eine Vogelstation wenden und das Tier dort hin bringen. Die Leute dort sind die einzige Chance für das Tier und können sich fachgerecht darum kümmern.
    Schau dazu bitte auf diese Seite hier:
    http://www.wildvogelhilfe.org/
    Klick unten auf “Auffangstationen” , such eine in deiner Nähe aus und ruf dort bitte sofort an!
    Es kann auch sein, dass der Kleine verletzt ist und du das nicht erkennst – er braucht auf jeden Fall sofort professionelle Hilfe. Bitte spiel nicht mehr länger mit dem Leben dieses Vogels.
    Lg.

Leave a Reply

*

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Powered by Yahoo! Answers