Das ist so eine Methode von Schauzüchtern, weil die Vögel laut Standard 6 Kehltupfen haben sollen, sonst gibts Punktabzug, viele Vögel haben nämlich mehr.

Aber das Ding mit der Schauzucht ist ohnehin ein Thema für sich, ähnlich wie bei der Hunde- und Katzenzucht werden langfristig anatomische Körpermerkmale verändert, was zu Lasten der Gesundheit der Tiere geht, und die Ausstellung findet doch in ziemlich beengten Käfigen statt.

Wellensittiche sollen nach dieser Norm zum Beispiel diese Riesenköpfe haben, in einem meiner Wellensittich-Bücher meinte ein Autor, daß diese Standardvögel dadurch manchmal benachteiligt seien, selbständig aus dem Ei zu schlüpfen.

Das Ziehen von Federn ist für einen Vogel mit Sicherheit schmerzhafter als wenn man einem Menschen ein Haar ausreißt. Die Feder wird, solange sie noch wächst, mit Blut versorgt, daher würde der Vogel in dieser Zeit verletzt werden. Ist die Feder ausgewachsen, hängt sie zwar nicht mehr am Blutkreislauf dran, aber da der Kiel doch dicker ist als unsere Haare, kann man dennoch davon ausgehen, daß es keine angenehme Angelegenheit ist, bevor die Feder von alleine ausgehen würde. Außerdem sollte man Wellensittiche nur in Ausnahmesituationen (Krallenschneiden, Tierarztuntersuchung usw) mit der Hand greifen, da es dem Griff eines natürlichen Feindes ähnelt und ihnen dementsprechend Angst macht.

Ich kann mir gut vorstellen, daß Tierschutzorganisationen das bereits kritisch beobachten, Du kannst ja mal Kontakt aufnehmen.

Ähnlichs:

  1. Wer kennt den Unterschied zwischen einer männlichen und einer weiblichen Blaustirnamazone? Wir haben auch eine Amazone, allerdings eine Mülleramazone, und wir haben das selbe Problem. Von Außen kannst du bei Amazonen keinen Unterschied feststellen, das kann auch kein Tierarzt. Du musst eine frisch ausgerupfte...
  2. Kann man Bourkesittiche und Wellensittiche zusammen in einem Kaefig halten? klar doch – wenn der Käfig groß genug ist, sollte das kein Problem darstellen nur von einem zu kleinen Käfig will ich abraten damit jeder Vogel einen Winkel sein eigen nennen kann (Revier...
  3. Wie unterscheide ich weibliches vom maennlichen Perlhuhn? Äußerlich sind keine Unterschiede feststellbar! http://www.world-of-animals.de/tierlexikon/tierart_Perlhuehner.html Die einzig sichere Methode, um sicherzugehen, welches Tier nun welches Geschlecht hat, wäre, von jedem Tier eine Feder (lebende, mit Blutversorgung), herauszureißen und sie vom Tierarzt einschicken...
  4. Wie intelligent sind Wellensittiche im Vergleich zu anderen Papageienarten ? willst du einen vw mit einem porsche vergleichen ? so kommt mir deine frage vor . in der vogel-familie sind sie zum teil verwandt . ein welli kann wörter nachplappern , ein papagei...

5 Comments on Wellensittiche frisieren!?

  1. kscman says:

    ich find das ist verdammte tierquälerei. auch wenns den tieren nicht weh tut, sollte man es nicht machen. ich find, das ist unnatürlich. es ist ja schon schlimm, wenn man meint, man muss seinen hund umstylen, aber dann noch den wellensittich??? das ist für mich unverständlich!

  2. Lee says:

    Wellensittiche heisen nicht so weil sie Wellen in den Federn haben. Du brauchst sie also nicht zu frisieren.

  3. Conny says:

    Das tut sicher weh und ich finde es schrecklich,wie man mit Tieren so umgeht,nur damit sie einem gefallen.Wenn man uns ein Haar rausreißt,tut es ja auch weh.

  4. Rosa♥ says:

    ALso ich würde es ganz sicher nicht machen. Ich denke, wie die anderen auch schon sagten; Es ist nicht gut für die Tiere oder tut ihnen sogar weh. Deswegen würde ich es auch als Tierquälerei bezeichnen.

  5. msx says:

    Das ist so eine Methode von Schauzüchtern, weil die Vögel laut Standard 6 Kehltupfen haben sollen, sonst gibts Punktabzug, viele Vögel haben nämlich mehr.

    Aber das Ding mit der Schauzucht ist ohnehin ein Thema für sich, ähnlich wie bei der Hunde- und Katzenzucht werden langfristig anatomische Körpermerkmale verändert, was zu Lasten der Gesundheit der Tiere geht, und die Ausstellung findet doch in ziemlich beengten Käfigen statt.

    Wellensittiche sollen nach dieser Norm zum Beispiel diese Riesenköpfe haben, in einem meiner Wellensittich-Bücher meinte ein Autor, daß diese Standardvögel dadurch manchmal benachteiligt seien, selbständig aus dem Ei zu schlüpfen.

    Das Ziehen von Federn ist für einen Vogel mit Sicherheit schmerzhafter als wenn man einem Menschen ein Haar ausreißt. Die Feder wird, solange sie noch wächst, mit Blut versorgt, daher würde der Vogel in dieser Zeit verletzt werden. Ist die Feder ausgewachsen, hängt sie zwar nicht mehr am Blutkreislauf dran, aber da der Kiel doch dicker ist als unsere Haare, kann man dennoch davon ausgehen, daß es keine angenehme Angelegenheit ist, bevor die Feder von alleine ausgehen würde. Außerdem sollte man Wellensittiche nur in Ausnahmesituationen (Krallenschneiden, Tierarztuntersuchung usw) mit der Hand greifen, da es dem Griff eines natürlichen Feindes ähnelt und ihnen dementsprechend Angst macht.

    Ich kann mir gut vorstellen, daß Tierschutzorganisationen das bereits kritisch beobachten, Du kannst ja mal Kontakt aufnehmen.

Leave a Reply

*

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Powered by Yahoo! Answers