Hi ,

erstmal ist es wichtig das dein Vogel den ersten schriet tun muss . Das geht nicht von heute auf Morgen . Lass ihm Zeit und vor allem ruhe . Setze dich doch mal vor den Käfig und rede mit ihm . Lies ihm vor . Die sache ist die das er deine gegenwart nicht als bedrohung ansehen wird . Ihrgendwan kommt er näher ans gitter . Halt ihm was leckeres hin . Und wieder zeit , zeit , zeit .
Und erst dan mach die tür auf und die Hand rein . Vileicht mit einem Leckerlie drauf .
Was du brauchst ist viel geduld . Den wen du ihm etwas aufzwinkst verstärgst du seine angst nur noch .
Viel glück und Geduld , aber ich bin sicher dein Pieper wirds dir danken ^^.

GLG Bine

Ähnlichs:

  1. Vertrauen aufbauen zu der Taube? Ich würde sie nicht zutraulich machen–so wunderschön das auch ist, wenn sie aus deiner Hand fressen. Aus dem Grund: wenn sie zutraulich werden, gehen sie auch zu anderen Menschen und es gibt immer...
  2. SOS Nhymphensittich !!! Hyperaktiv !!!? Gegenfrage: Warum akzeptierst du nicht die richtigen Antworten vom letzten Mal? Dein Vogel braucht einen gegengeschlechtlichen Partner. Also finde heraus, welches Geschlecht dein Tier hat und kaufe einen zweiten. Das sind nur geringe...
  3. Wie bekomme ich meinen vogel handzahm und Vertrauen? Vermeiden Sie grundsätzlich hektische Bewegungen in der Gegenwart des Vogels. Sprechen Sie während der folgenden Übung beruhigend auf Tier ein. Sollte er in Panik geraten, brechen Sie die Dressur sofort ab. So sitzt...
  4. Papagei und Appenzeller Rüde was kann ich tun um das Vertrauen von meinem Papagei wieder zu bekommen? Vielleicht habt Ihr beim letzten Stutzen bei einer der Schwungfedern die Nervenbahn erwischt. Das hat ihm natürlich höllisch weh getan, und nun wird er Angst vor einer Hand haben. Ich stutze meinen Papageien...

Tags: ,

4 Comments on SOS Nhymphensittich – Vertrauen aufbauen !!!?

  1. Christa B says:

    Also, zum Wohl des Tieres würde ich dem Vogel einen Partner oder Partnerin in den Käfig setzen. Das ist ein Vogel und kein Mensch, warum soll er lernen keine Angst haben vor dem Menschen zu haben? So ein Vogel hat natürliche Instinkte, er hat einen Fortpflanzungstrieb und mit einem Menschen kann er sich nicht fortpflanzen. Ich finde es unverantwortlich solche Tiere zu sich nach Hause zu nehmen und es zwingen zu wollen, den Menschen als Partner zu akzeptieren. Solche Tiere hat man als einigermaßen verantwortungsbewussten Halter als Pärchen zu halten und nicht als Einzeltier. Ich rede hier nur aus Erfahrung und ich bin bemüht anderen Haltern bewusst zu machen, was sie einem Tier, wie einem Vogel alles antun, wenn sie ihn alleine halten wollen. Nix, SOS-Zum Wohle des Tieres, du als Mensch bist kein Rettungsanker für diesen Vogel.

  2. nennymon says:

    Als allererstes laß ihm Zeit sich einzugewöhnen, du kannst nicht erwarten, daß sich der Sittich von heute auf morgen an dich gewöhnt. Für den Anfang sprich leise mit ihm, am besten immer die gleichen wörter, bleib aber dabei ein Stück vom Käfig weg und verringere den Abstand immer ein bißchen mehr. Wenn du ihm Futter oder frisches Wasser gibt, vermeide hektische Bewegungen und sprich wieder leise und wieder mit den gleichen wörtern mit ihm. Nach ca. 10 – 14 Tagen kannst du, wenn er nicht mehr hektisch aufflattert, wenn du mit der Hand in den Käfig langst, Futter auf die Hand geben und dabei immer ruhig mit ihm reden. Das probierst du solange, bis er dann soviel Vertrauen zu dir faßt und er dann das Futter (am besten eine Leckerei) von deiner Hand frißt. Vor 4 Wochen solltest du den Vogel allerdings nicht frei fliegen lassen. Wenn der Vogel zahm ist, solltest du dir einen Zweiten dazu anschaffen, der aber auch zahm sein sollte, (halte beide am Anfang in getrennten Zimmern, erst später zusammen setzen) denn dann bleiben sie auch zahm. Wenn man von Anfang an zwei Tiere hält, ist es sehr schwierig sie zu zähmen. Sittiche sind Schwarmvögel und wenn sie einen Partner haben, leben sie glücklicher und länger und wir haben auch mehr Freude an den Tieren, wenn sie sich wohl fühlen.

  3. D.R. Eisendraht says:

    Liebe geht durch den Magen.

  4. Bine says:

    Hi ,

    erstmal ist es wichtig das dein Vogel den ersten schriet tun muss . Das geht nicht von heute auf Morgen . Lass ihm Zeit und vor allem ruhe . Setze dich doch mal vor den Käfig und rede mit ihm . Lies ihm vor . Die sache ist die das er deine gegenwart nicht als bedrohung ansehen wird . Ihrgendwan kommt er näher ans gitter . Halt ihm was leckeres hin . Und wieder zeit , zeit , zeit .
    Und erst dan mach die tür auf und die Hand rein . Vileicht mit einem Leckerlie drauf .
    Was du brauchst ist viel geduld . Den wen du ihm etwas aufzwinkst verstärgst du seine angst nur noch .
    Viel glück und Geduld , aber ich bin sicher dein Pieper wirds dir danken ^^.

    GLG Bine

Leave a Reply

*

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Powered by Yahoo! Answers